Raumeinheit #1 Coworking & Meetingraum

In Raum #1 soll ein Coworkingraum entstehen, im vorderen Teil ein offener Bereich mit Schreibtischen, an denen jede*r arbeiten kann, wenn er/sie möchte. Im hinteren Teil wird es einen Konferenzraum und einen kleineren geschlossenen Arbeits-Bereich mit festen Schreibtischen geben, in dem auch sensible Akten sicher aufbewahrt und persönliche Beratungsgespräche geführt werden können.

Raumeinheit #2 Atelier, Werkstatt & Repair-Café

In Raum #2 ist ein großer multifunktionaler Kreativbereich geplant, der für die verschiedendsten Workshops und kreative Bastelarbeiten genutzt werden kann. Dahinter befindet sich die „saubere Werkstatt“ für z.B. Elektro-Lötarbeiten und 3D-Druck und dahinter befindet sich die „staubige Werkstatt“ z.B. für kleinere Holzarbeiten, Prototypenbau oder auch Fahrradreperaturen. In diesem Bereich sollen in Zukunft auch regelmäßig Repair-Cafés stattfinden. Hier können BürgerInnen z.B. ihren defekten Toaster vorbeibringen, und Mitglieder des Digitac e.V. helfen dabei, die kaputten Gegenstände selbstständig zu reparieren und wieder in Stand zu setzen, sofern es möglich ist. Der Digitac e.V. hat eine solche Eventreihe bereits in der Vergangenheit in Aachen etabliert und wird in Zukunft die Raumverantwortung für die offenen Werkstätten übernehmen.

Raumeinheit #3 Viertelcafé

Raum #3 in Hausnummer 14 war früher die alte Kneipe, mit den kleinen, bunten Butzenfenstern (diese konnten wir übrigends Dank unseren super Architekten, von archigraphus retten und wieder restaurieren). In der alten Kneipe möchten wir ein gemeinschaftlich betriebenes, kleines Viertelcafé eröffnen an dem alle Nachbarn und AnwohnerInnen herzlich willkommen sind. Ein offener Ort für Begegnung & Austausch, zum Netzwerken und neue Menschen treffen!

Raumeinheit #4 Kulturbühne & Eventfläche

Raum #4 soll als multifunktionaler Eventraum mit kleiner Kulturbühne umgebaut werden. Tagsüber können hier z.B. auch Workshops oder Theaterproben stattfinden, abends und an den Wochenenden sind Veranstaltungen, Theateraufführungen oder Ausstellungen möglich. Zur Straße hin gibt es schon jetzt ein großes „Schaufenster für Kunst, Projekte & Prototypen…“. Dort werden wechselnde Ausstellungen präsentiert. Tina und Mikel vom Theater SOSH werden in Zukunft die Raumverantwortung für die 4. Einheit übernehmen. Das Theater SOSH ist ein inklusives Theater, welches vor allem mit gehandicapten Menschen zusammen arbeitet.